Eine Küche sollte funktional sein und dient uns in erster Linie zum Kochen. Dekoration sucht man in vielen Küchen vergeblich, auch wenn Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer mit stylischen Wohnaccessoires und viel Liebe zum Detail ausgestattet sind.

Warum aber nicht der Küche neben einer perfekten Grundausstattung auch ein paar moderne Dekoelemente verpassen? Bei uns erfahren Sie neben Ideen für Küchengestaltung und Küchenplanung auch, mit welchen Accessoires Sie in der Küche genau richtig liegen.


Ideen für die Küchengestaltung und -planung

Eine Küche organisieren birgt einige Herausforderungen. Von der Wahl des richtigen Bodens und der richtigen Geräte bis hin zur Einschätzung des Bedarfs an Arbeitsflächen kann vieles schief gehen. Wichtig ist, dass Sie sich vor der Küchengestaltung überlegen, welche Bedürfnisse Ihnen wichtig sind und welche Möglichkeiten Ihnen der Raum und seine Größe bieten. Nicht jede Küche ist optimal für jeden Raum.


Küche einrichten Deko Geschirr Wand


Welche Küchenform für welchen Raum?
  • kleiner, schmaler Raum: einzeilige Küche
  • mittelgroßer Raum: L-Form oder zweizeilige Küche
  • großer Raum: U-Form, Inselküche, offene Küche

Eine Küche auf eigene Faust zu planen ist viel Arbeit und erfordert einige Kenntnisse. Ratsam ist es, die Küchengestaltung lieber mit einem Fachmann anzugehen.


Insbesondere eine schmale, kleine Küche einzurichten erweist sich oft als schwierig, da sie meistens nur eine Zeile hat und diese wenig Stauraum bietet. Wenn Sie aber die Wände optimal nutzen, können Sie auch hier vieles unterbringen, was Sie für das tägliche Kochen brauchen.

Tipps, um in der Küche Stauraum zu schaffen
  • Der Schrank unter der Spüle ist zum Großteil oft ungenutzt. Hier steht aber der Integration von Schubladen nichts entgegen
  • Investieren Sie in große Schubladen mit System, um mehr Platz für Geschirr und Lebensmittel zu haben und Ordnung zu halten
  • Bringen Sie Wandschienen und -stangen auf freien Wandflächen an! Hier können Küchenhelfer aller Art, egal ob Pfanne oder Suppenkelle sauber und gut erreichbar aufbewahrt werden. Achten Sie nur darauf, diese nicht unmittelbar über dem Herd anzubringen, um Verunreinigungen durch Kochspritzer zu vermeiden
  • Nutzen Sie, wenn möglich, auch die Innenseite von Schränken. Hier können zum Beispiel Gewürzgläser und Öle verstaut werden


Welche Teppiche sind für die Küche geeignet?

Haben Sie eine große Küche mit integriertem Essbereich, ist es umso wichtiger, Wert auf eine Einrichtung mit wohnlicher Dekoration zu legen. Ein Teppich unter dem Esstisch sorgt für Behaglichkeit, wenn man nach dem Schmaus gerne noch am Platz verweilt, um sich zu unterhalten und sich auszutauschen. Kurzflorteppiche eignen sich aufgrund kurzer Fasern am besten.


Küche einrichten Teppich Tisch


Auch im Arbeitsbereich der Küche machen sich Teppiche gut. Schlichte Sisalteppiche überladen den Küchenraum nicht und sind strapazierfähig sowie pflegeleicht. Großartig also für ausgiebige Küchenschlachten bei denen gerne auch mal etwas daneben – oder eben auf den Boden – gehen darf.

Für schmal zulaufende Küchen empfehlen sich Läufer aus Kunstfasern, die auch für In- & Outdoor-Bereiche geeignet sind. Auch sie sind pflegeleicht, spenden aber im Gegensatz zu kalten Küchenfliesen gleichzeitig Wärme und schützen den Boden obendrein vor Schrammen. Lesen Sie hier, welche Teppichgrößen -und formen die gängigsten und beliebtesten sind. Was die Muster- und Farbauswahl des Teppichs angeht, ist alles möglich, wichtig ist dabei nur ein stimmiges Farbkonzept.


Teppiche für die Küche



Küche einrichten: Farblich abgestimmte Deko

Wer es liebt, zu kochen und zu essen und gerne Zeit in der Küche verbringt, kann sich mit wenigen, schlichten Accessoires eine entspannte Atmosphäre dafür schaffen – denn das Auge isst bekanntlich mit!

Je nach farblicher Ausstattung Ihrer Küche sollten die Accessoires gewählt werden. Zu einer hellen, in schlichten Farben gehaltenen Einrichtung der Küche in Weiß oder Beigetönen passen Deko-Elemente aus Holz und in Pastellfarben. Letztere sollten gezielt und mit Bedacht eingesetzt werden und lediglich Akzente setzen. Teppiche im Skandinavischen Stil und Pastell-Teppiche runden das Gesamtbild ab.

Und: Wenn Sie beim Kauf von Geschirr, Besteck und anderen Küchenhelfern bereits auf die passende Farbkombination achten, können Sie diese in Szene setzen und gleichzeitig als Accessoires für die Küche nutzen.

Das Gleiche gilt für Lebensmittel, oder finden Sie nicht, dass ein bunter Obst- und Gemüsekorb nicht schon sehr viel dekoratives Potential mit sich bringt? Garantierter Eyecatcher in jedem Küchenraum sind auch Pflanzen oder Töpfe mit frischen Kräutern, die jeder noch so schlichten Küche mit ein wenig Grün etwas Leben einhauchen.


Küche einrichten Kräuter Deko


Rustikale Küchen, bei denen Holz dominiert, bringen Sie mit schlichten Accessoires in gedeckten Tönen wie Grau, Weiß oder Beige zur Geltung. Knallige Farben, die im Raum verteilt sind, lassen eine Küche aus Holz eher unruhig wirken. Glas geht allerdings immer, egal ob als Blumenvase zur Tischdekoration oder in Form von Einmachgläsern, die mit Lebensmitteln befüllt sind und sich in einem offenen Regal aneinanderreihen. Und zu guter Letzt kann man auch die Wände der Küche dekorieren: Eingerahmte Bilder mit farblichen Akzenten werten jeden Raum auf.


Während bei der Küchenplanung lieber ein Fachmann hinzugezogen werden sollte, können Sie bei der Dekoration vieles selbst machen. Streichen, Lackieren, DIY!


Für die Planung und Dekoration Ihrer Küche gilt also: Schaffen Sie genügend Stauraum und nutzen Sie die Wände. Gemütliche, wohnliche Atmosphäre schaffen Sie, indem Sie mit ausgewählten Farben und Materialien dezente Akzente setzen und dabei auf eine stimmige, nicht zu wilde Kombination achten.

Viel Spaß beim Planen, Dekorieren, Kochen und Brutzeln – und guten Appetit!

Hier geht's zum Shop
► Küchenteppiche